HelloFresh-Special Teil 3: Saftige Rindersteaks mit knuspriger Kräuterkruste, Karottenpüree und Kohlrabi-Salat

Hey Ihr Lieben,

in Teil 3 unseres HelloFresh-Specials haben wir dieses Mal saftige Rindersteaks mit knuspriger Kräuterkruste, Karottenpüree und Kohlrabi-Salat für Euch abgecheckt. Ob uns das Gericht geschmeckt hat und wie wir es zubereitet haben, erfahrt Ihr in unserem heutigen Beitrag.

Vielen Dank an HelloFresh für das Sponsoring der Kochbox!


Mit dem Gutscheincode HELLOABGECHECKT erhaltet Ihr als Neukunde 15 Euro auf die ersten beiden HelloFresh Kochboxen!


3. Gericht: Saftige Rindersteaks mit knuspriger Kräuterkruste, Karottenpüree und Kohlrabi-Salat

Unser zweites Gericht aus der Reihe „Leichter Genuss“ von HelloFresh hat den Schwierigkeitsgrad zwei und dauert laut Anleitung insgesamt 40 Minuten. Ich habe alles in allem insgesamt ein wenig länger gebraucht. Mit dem Ergebnis war ich jedoch sowohl optisch, als auch geschmacklich sehr zufrieden.

Für das Gericht werden Basilikum, Rosmarin, Schnittlauch, eine Knoblauchzehe, körniger Senf, Semmelbrösel, Karotten, eine Kartoffel, eine Kohlrabi, Weißweinessig, zwei Rinderhüftsteaks, Öl, Salz und Pfeffer benötigt. Alle Zutaten sind, wie bei den Mahlzeiten zuvor, im Paketumfang enthalten.

Als erstes habe ich das Fleisch, das Gemüse und die Kräuter gewaschen. Den Backofen habe ich zum Vorheizen auf 180 Grad Umluft angeschaltet. Als nächstes habe ich den Kohlrabi geschält und in mittelgroße Stücke geschnitten. Die Stücke habe ich dann zusammen mit Olivenöl, Weißwein-Essig, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer in einen Topf gegeben, gekocht und ziehen lassen.

Als nächstes habe ich den Schnittlauch geschnitten, die Kräuter und den Knoblauch vorbereitet und in einen Topf gegeben. Dann habe ich Butter, Senf, Semmelbrösel, sowie Salz und Pfeffer hinzugegeben.

Die Karotten und die Kartoffeln habe ich währenddessen geschält und auch diese in mittelgroße Stücke geschnitten, in den Topf gegeben und kurz aufgekocht. Im Anschluss habe ich die Menge in den Varoma-Behälter umgefüllt.

Nun habe ich Wasser in einen Topf gegeben, das Varoma aufgesetzt und 22 Minuten garen lassen. Nebenbei habe ich in einer Pfanne Öl erhitzt und die Rinderhüftsteaks angebraten. Beide Seiten jeweils ein bis zwei Minuten lang. Die Rinderhüftsteaks habe ich auf ein Backblech gelegt, sie mit der Kräuterkruste bedeckt und das Ganze noch für circa 8 Minuten in den Backofen geschoben.

Die gedämpften Karotten und Kartoffeln aus dem Varoma habe ich püriert und das Püree zusammen mit den Steaks und dem Kohlrabisalt auf den Teller gegeben. Dann hieß es: Guten Appetit!


Meine persönliche Bewertung:

Auch das Gericht Nummer drei, die saftigen Rindersteaks mit knuspriger Kräuterkruste, Karottenpüree und Kohlrabi-Salat, haben mir sehr gut geschmeckt. Wie die anderen beiden Mahlzeiten, war auch dieses Gericht frisch, einfach zuzubereiten und äußerst schmackhaft. Dadurch, dass im Lieferumfang des HelloFresh-Pakets schon alle Zutaten enthalten sind, ist es super einfach ein kulinarisches Meisterwerk zugleich lecker, als auch appetitlich zuzubereiten. Wir finden das einfach klasse!

Qualität: sehr gut

Geschmack: sehr gut

Zubereitung: leicht

MundMundMundMundMund

Eure Julia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s