Tanja’s Piercing im Abgecheckt-Test

Hey Ihr Lieben,

habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, Euch ein Piercing stechen zu lassen? Oder besitzt Ihr vielleicht sogar schon eins? Die Vielfalt an Körperschmuck ist heutzutage umgebremst. Ob in der Nase, im Bauchnabel oder an den Ohren: Piercings können die Persönlichkeit und das äußere Erscheinungsbild unterstreichen und zudem ein schönes Accessoire sein. Auch wir haben uns ein Piercing stechen lassen und dafür Tanja’s Piercing in Frankfurt für Euch abgecheckt.

Piercing (1).jpg

Silvia (l.) und Magdalena von Tanja’s Piercing in Frankfurt.


Hier geht’s zum gesamten Abgecheckt-Test: 


Tanja’s Piercing wurde 1994 in Gießen gegründet und hat sich zum größten Piercing-Unternehmen für Piercing und Piercingschmuck Deutschlands entwickelt. Mittlerweile gibt es Studios an vier Standorten (Frankfurt, Wiesbaden, Gießen und Marburg). Das Team setzt sich aus hauptberuflichen Piercern und Piercerinnen zusammen, die auch ausreichend über medizinisches Know-how verfügen.

IMG-20190513-WA0029

In den Studios gibt es in insgesamt 100 prall gefüllten Schmuckvitrinen eine große Auswahl an Schmuck von verschiedenen Herstellern. Ob Gold, Weißgold, Silber, Titan, Chirurgenstahl, UV-Schmuck, spezieller Intimschmuck oder Stecker für Nasenpiercings – der Schmuck-Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch spezielle Sonderwünsche werden berücksichtigt und mit den Kunden besprochen, sowie vorhandener Piercing-Schmuck in der Schmuckwerkstatt gekürzt oder repariert.


Wir haben für Euch Tanja’s Piercing in Frankfurt (Neue Kräme 29, Sandhofpassage) getestet und uns sowohl ein neues Piercing (Helix) stechen, dass inklusive Erststecker 55 Euro kostet, als auch ein vorhandenes Piercing wechseln lassen. Nach dem Klären der Formalien und einem kurzen Beratungsgespräch, hat uns unsere Piercerin Magdalena, die seit zehn Jahren im Studio in Frankfurt arbeitet, in einen kleinen Raum geführt, in dem unsere Behandlungen durchgeführt wurden. Sie hat uns alle wichtigen Schritte erklärt und wir haben uns sehr willkommen und gut beraten gefühlt.


Stechen eines neuen Piercings (Nina)

Bevor Magdalena mit dem Stechen meines Piercings begonnen hat, hat sie alle Instrumente mit viel Sorgfalt sterilisiert, um mögliche Keime und Bakterien abzutöten, sowie die Stelle am Ohr desinfiziert. Damit ich mir sicher sein konnte, dass das Piercing auch letztendlich an der gewünschten Stelle gestochen wird, hat sie mir einen kleinen Punkt angemalt, damit ich mir das Ganze nochmal vorher im Spiegel angucken und mein endgültiges Go geben konnte. Und dann ging es auch schon los!

Magdalena hat eine Kanüle durch die Haut geschoben, sodass beim vorsichtigen Herausziehen der Piercingschmuck einfach durch den entstandenen Stichkanal gezogen und sanft verschlossen werden konnte. Der ganze Vorgang hat nur wenige Sekunden gedauert und war dementsprechend auch völlig auszuhalten und kaum schmerzhaft. Dies ist jedoch auch abhängig von der Stelle und dem eigenen Empfinden. Wenn gewünscht, kann auch im Vorfeld eine Betäubungssalbe, die man für 5 Euro dazu kaufen kann, aufgetragen werden.

Die Dauer der Heilphase hängt entscheidend von der sorgfältigen Nachsorge des neuen Piercings ab. Magdalena hat mit mir kurz die Nachbehandlung besprochen und mir das selbstentwickelte Pflegespray Septosan, das 6 Euro kostet, mitgegeben. In den ersten Wochen verlief alles reibungslos und ich habe täglich mein Piercing gepflegt. Nach ca. sechs Wochen hat sich mein gestochenes Loch dann leider etwas entzündet, weshalb ich erneut ins Studio gefahren bin, um die weiteren Schritte zu besprechen. Magdalena’s Kollegin Silvia hat sich für mich Zeit genommen und mir Tipps sowie eine Salbe gegeben, damit das Ohrloch schnell abheilt. Ca. zehn Tage später war die Entzündung leider noch nicht ganz weg, sodass ich noch ein paar Tage länger die Salbe aufgetragen habe. Weitere 10 Tage später war dann zum Glück alles abgeheilt und mein Piercing konnte endlich gewechselt und ein neues eingesetzt werden. Übrigens: Sowohl das Tauschen als auch das Einsetzen gehören zum Service dazu und sind kostenlos!


Wechsel eines vorhandenen Piercings (Julia)

Das Wechseln meines vorhandenen Piercings ging ruck zuck. Ich habe mir einen schönen Ring mit kleinen Steinchen aus dem Sortiment des Studios ausgesucht und Magdalena hat ihn mir in Sekundenschnelle eingesetzt.

Zuvor haben wir die Größe meines Piercings ermittelt, sodass er am Ende perfekt gesessen hat und ich rundum zufrieden war.

IMG-20190513-WA0021


Unsere persönliche Bewertung:

Wir sind mit unserem Besuch bei Tanja’s Piercings sehr zufrieden und finden unsere neuen Piercings super schön. Das Stechen hat nur wenige Sekunden gedauert und war absolut auszuhalten. Auch das Wechseln ging zügig, sodass man ohne Probleme auch mal in der Mittagspause im Studio vorbeischauen kann. Das Team um Magdalena und Silvia hat sich super um uns gekümmert und auch während des Heilungsprozesses immer ein offenes Ohr und Tipps für uns parat gehabt. Wir können Euch deshalb das Studio in Frankfurt sehr empfehlen!

Preis: gut

Beratung: sehr gut

Ergebnis: sehr gut

MundMundMundMundMund

Eure Abgecheckt-Mädels Nina & Julia

(Fotos: © Abgecheckt-Blog)


Werbung (Markennennung/Verlinkung) | Danke an Tanja’s Piercing für das Sponsoring!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s