HelloFresh-Special Teil 1: Provenzalische Hähnchenfilets auf buntem Pfannengemüse

Hey Ihr Lieben,

wer kennt das nicht: Ihr kommt gerade von der Arbeit, der Kühlschrank ist mal wieder leer und Ihr müsst noch schnell am Abend gehetzt zum Supermarkt fahren, um Zutaten für Euer Abendessen zu kaufen. Mit Hilfe der Kochboxen von HelloFresh ist dies jedoch nicht mehr nötig. Denn der Lieferdienst bringt Euch portionierte Zutaten samt Rezept zum Selberkochen direkt nach Hause. Wir haben für Euch die Kochbox „Leichter Genuss“ getestet und zeigen Euch in Teil 1 unseres Abgecheckt-Specials, wie der Lieferservice funktioniert und ob uns das erste von drei Gerichten geschmeckt hat.

HelloFresh

Vielen Dank an HelloFresh für das Sponsoring und die Unterstützung!


Mit dem Gutscheincode HELLOABGECHECKT erhaltet ihr als Neukunde 15 Euro Rabatt auf die ersten beiden HelloFresh Kochboxen!


Das Konzept von HelloFresh ist schnell erklärt: Jede Woche werden neue, gesunde Rezepte zusammengestellt, die eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung garantieren sollen. Anschließend werden für drei oder fünf komplette Mahlzeiten (jeweils für zwei oder vier Personen) die richtigen Zutaten zusammengestellt, auf Qualität und Frische geprüft und in die Kochboxen verpackt. So kann man sich den Weg zum Supermarkt sparen und verschwendet gleichzeitig keine Lebensmittel. Mit Hilfe eines passenden Rezepts, welches in der Kochbox zu finden ist, können die Gerichte in circa 40 Minuten kinderleicht nachgekocht werden. HelloFresh selbst schreibt auf ihrer Homepage: „Schluss mit Fast Food oder eintönigen Gerichten, entdecke stattdessen die Freude am Kochen von stets gesunden Mahlzeiten in den eigenen vier Wänden.“

HelloFresh legt besonders viel Wert auf qualitativ hochwertige und vor allem, wie der Name vermuten lässt, frische Produkte. Daher erfolgt der Versand der Produkte innerhalb eines Tages nach dem Verpacken. Durch die genaue Portionierung der Zutaten werden keine Lebensmittel verschwendet und alle gelieferten Produkte aufgebraucht. Ein hoher Anteil der Lebensmittel in den Boxen sind Bio-Produkte, das Fleisch kommt laut des Lieferdienstes von ausgezeichneten Betrieben, die unter anderem auch noble Hotels und die First Class einer großen Airline beliefern. Die Zutaten werden zudem nach Kriterien der nachhaltigen Landwirtschaft und Produktion ausgewählt.


Für unseren Abgecheckt-Test haben wir uns die Kochbox „Leichter Genuss“ ausgesucht, die Zutaten für drei Gerichte für zwei Personen beinhaltet und 42,99 Euro kostet. Diese Box ist vor allem an Menschen gerichtet, die leichte Kost bevorzugen und Gerichte mit weniger als 650 Kalorien kochen möchten. Zu Beginn konnten wir Lieferzeit und -ort selbst bestimmen, sodass die Produkte auch frisch bei uns ankommen und sofort engegengenommen werden können. Dieser Vorgang klappte bei uns hervorragend und unsere Kochbox kam zum gewünschten Termin per Kurier bei uns an.

HelloFresh (11)

In unserer Kochbox befanden sich die entsprechenden Zutaten für unsere drei Gerichte, die für das jeweilige Gericht in verschiedenen Papiertüten eingepackt waren, sowie ein extra Päkchen, welches das Fleisch samt einem Kühlpad enthielt. Alle Zutaten waren frisch und wiesen auf den ersten Blick eine hohe Qualität auf, was uns sehr beeindruckt hat.

HelloFresh (10)

Zu den Zutaten gab es jeweils ein passendes Rezept mit genauen Angaben zur Portionierung und Zubereitung sowie ein Kundenmagazin mit Wissenswertem rund um das Thema gesund Kochen, interessanten Fakten zu Lebensmitteln, Tipps zu Kochtechniken und auch zum Unternehmen HelloFresh und seinen Ernährungsspezialisten.


1.  Gericht: Provenzalische Hähnchenfilets auf buntem Pfannengemüse

Als erstes habe ich mich an das „Provenzalische Hähnchenfilet auf buntem Pfannengemüse“ gewagt. Vom Schwierigkeitsgrad wurde das Gericht mit Stufe 2 von 3 eingeschätzt, was ich so bestätigen kann. Mit Hilfe des beiliegenden Rezepts ging das Kochen ohne Probleme und alle Zutaten wurden wie versprochen aufgebraucht. Allerdings hat die Zubereitung und insbesondere die Vorbereitung bei mir deutlich länger als die vorgegebenen 40 Minuten gedauert.

Folgende Zutaten sind für dieses Gericht vorgesehen: rote Zwiebel, Zucchini, rote Paprika, Kartoffeln (Drillinge), Basilikum/Thymian/Rosmarin, 2x Hähnchenbrustfilets, Gewürzmischung „Kräuter der Provence“, stückige Tomaten und Rotwein-Essig.

HelloFresh (21)

Als erstes habe ich das Gemüse, sprich die Zwiebeln, Zucchini, Paprika und Kartoffeln geschnitten und anschließend die Kräuter, Basilikum, Thymian und Rosmarin, kleingehackt. Danach habe ich aus der Gewürzmischung „Kräuter der Provence“ eine Marinade zubereitet.

Im nächsten Schritt habe ich die Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer gewürzt und in einer großen Pfanne goldbraun angebraten. Anschließend habe ich das Fleisch aus der Pfanne genommen und mit der vorbereiteten Kräutermarinade bestrichen. Das Gemüse wurde danach ebenfalls in der Pfanne erhitzt und mit den stückigen Dosentomaten abgelöscht. Zum Schluss habe ich die gehackten Kräuter unter das Gemüse gemischt, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abgeschmeckt und die marinierten Hähnchenfilets auf das Gemüse in der Pfanne gelegt und fertig gegart. Das Gemüse habe ich dann noch mit dem Rotwein-Essig abgeschmeckt.

Schon bei der Zubereitung ist mit vor allem der Duft der frischen Kräuter aufgefallen, der einem richtig Lust auf das Gericht gemacht hat. Die Zubereitung war einfach und hat viel Spaß gemacht und auch das fertige Gericht war zu meiner vollsten Zufriedenheit. Es hat super lecker geschmeckt und obwohl es für zwei Personen gedacht war ist am Ende noch einiges übrig geblieben, sodass ich am nächsten Tag nocheinmal davon essen konnte.

HelloFresh (9)


Meine persönliche Bewertung:

Ich bin von HelloFresh wirklich begeistert! Die Lieferung verlief einwandfrei, die Zutaten waren wie versprochen frisch und qualitativ hochwertig und das Gericht lies sich einfach nachkochen und schmeckte zudem fantastisch. Auch den Preis von 42,99 Euro für die gesamte Box, die drei Gerichte für jeweils zwei Personen enthielt (7,17 Euro pro Gericht), finde ich in Ordnung, da man die Zutaten direkt nach Hause geliefert bekommt und sich so den lästigen Einkauf sparen kann. Da die Portion reichlich war, konnte ich sogar am nächsten Tag nocheinmal davon essen. Wer also auch gerne selbst kocht und auf frische Zutaten viel Wert legt, dem kann ich die Kochboxen wärmstens empfehlen.

Und denkt daran: Mit dem Gutscheincode HELLOABGECHECKT erhaltet ihr als Neukunde 15 Euro Rabatt auf die ersten beiden HelloFresh Kochboxen!

Preis: ok

Qualität: sehr gut

Geschmack: sehr gut

Zubereitung: leicht

MundMundMundMundMund

Eure Nina

(Fotos: Privat)

Advertisements

Ein Gedanke zu “HelloFresh-Special Teil 1: Provenzalische Hähnchenfilets auf buntem Pfannengemüse

  1. Pingback: HelloFresh-Special Teil 2: Knackige Gemüsepfanne auf fluffigem Kokosreis | Abgecheckt-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s